Hanfgeflüster Sport CBD Öl

Mit CBD beim Sport erfolgreicher werden

Artikel teilen

Kann CBD beim Sport helfen, erfolgreicher und angenehmer zu trainieren?

Die meisten von uns haben es schon mal erlebt. Man legt eine Pause vom Sport ein und am Tag nach dem ersten Training wird man von einem fiesen Muskelkater geplagt. Da viele Menschen CBD Öl gegen Schmerzen verwenden, stellt sich natürlich die Frage: Hilft mir CBD auch gegen Muskelschmerzen?

Einsatz von CBD gegen Muskelkater und Muskelschmerzen

Die hohe Belastung beim Sport führt zu kleinen Muskelfaserrissen, die Entzündungen hervorrufen. Das ist zwar schmerzhaft, aber ganz normal. Diese Entzündungen setzen freie Radikale frei, die dann wiederum zum bekannten Muskelkater führen. CBD wirkt antioxidativ1 und kann daher gegebenenfalls die freien Radikale, die den Schmerz auslösen, hemmen. Deshalb kann CBD auch bei Muskelkater genutzt werden. Dies ist jedoch nicht nur des Komforts halber gut. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass CBD laut der WHO nicht süchtig macht und gut verträglich ist. 

Nicht nur beim Muskelkater am Tag danach, sondern auch bei Muskelschmerzen, die akut auftreten, verwendet so mancher CBD Öl. So findet CBD Öl bei unseren Kunden bei den verschiedensten Schmerzen Anwendung und kann so auch zur Linderung von Sportverletzungen eingesetzt werden.

Sport CBD Öl

Kann CBD beim Sport helfen, intensiver zu trainieren?

Dadurch, dass CBD entzündungshemmend2 wirkt und so den Muskelkater am nächsten Tag verhindern kann, trägt es womöglich auch zu einer schnelleren Erholung der Muskeln bei. Wir sind uns jedoch der kleinen Entzündungen in den Muskeln häufig nicht bewusst, weil wir diese aufgrund der geringen Größe gewöhnlich erst spüren, wenn sich viele dieser Entzündungen an einem Ort häufen und so zu Muskelschmerzen bzw. einem Muskelkater führen. Doch unabhängig davon, ob wir es spüren oder nicht, trägt eine schnellere Erholung dieser Entzündungen zu mehr Muskelwachstum bei. Außerdem ist zu bedenken, dass man, je schneller der Muskelkater vorbei ist, desto schneller wieder trainieren kann. Darüber hinaus führen Muskelschmerzen dazu, dass Bewegungen weniger gut ausgeführt werden können. Selbst wenn wir es nicht unbedingt spüren, schränken uns selbst geringfügige Verkrampfungen der Muskeln ein, was letztendlich zu schwächeren Trainingsergebnissen führt. 

Daher benutzen viele SportlerInnen, wie beispielsweise der UFC Athlet Nate Diaz, häufig CBD Öl vor Trainingseinheiten gegen Schmerzen, die mit einer intensiven Trainingseinheit oft einhergehen. Durch diese erhöhte Schmerztoleranz kann so eine bessere Trainingsleistung erreicht werden und in kürzerer Zeit mehr Muskelmasse aufgebaut werden. 

CBD beim Sport zur Vorbeugung von Verletzungen

Doch die entzündungshemmende2 Wirkung kann nicht nur dabei helfen, den Muskelkater zu vermeiden, sondern wird von einigen auch verwendet, um Schwellungen vorzubeugen oder zu lindern. Schwellungen funktionieren im Körper letztendlich sehr ähnlich wie Entzündungen. Nach dem gleichen Prinzip kann auch die Wahrscheinlichkeit von Muskelzerrungen und ähnlichen Verletzungen möglicherweise reduziert werden. 

CBD Öl Sport Flasche

Muskeln brauchen auch Entspannung

Vor Wettbewerben oder anderen wichtigen Tagen kann es oft zu Stress und Aufregung kommen. Sowohl Stress als auch Schlafmangel haben negative Konsequenzen auf die Performance. Daher versuchen viele SportlerInnen diesen Stress bzw. diese Anspannung durch CBD zu verringern, um Topleistungen zu erbringen. CBD kann nämlich auch eine entspannende Wirkung auf den Körper haben3. Außerdem erholen sich die Muskeln während des Schlafes, was zu einem besseren Muskelaufbau führt. Dabei hat CBD den Vorteil, dass es nicht nur das Einschlafen erleichtern, sondern durch die Reduktion von Stress eben auch die Qualität des Schlafes verbessern kann. Wer kennt es nicht: Nach einem erholsamen Schlaf ist man am nächsten Tag motivierter und somit bereit Herausforderungen anzunehmen. Auch eine intensive Trainingseinheit ist mit gutem Schlaf und Erholung deutlich einfacher zu meistern. Zudem ist Schlaf hilfreich, um nach einem intensiven Training den Körper abzukühlen und zu entspannen.

Sport ist nur Teil des Erfolgs, Ernährung zählt auch

Viele SportlerInnen achten sehr genau auf ihre Ernährung. Das trifft nicht nur auf ProfisportlerInnen zu. Menschen, die sich Muskelaufbau zum Ziel gemacht haben und sehbare Resultate erzielen möchten, müssen dabei auch darauf achten, dass sie sich mager und proteinreich ernähren. Andere wiederum, die Sport hauptsächlich zur Gewichtsabnahme betreiben wollen, müssen vor allem darauf achten, bei einer Diät eine geringere Kalorienmenge zu sich zu nehmen. CBD kann dahingehend helfen, dass es unter Umständen den Appetit verringern4 und so Heißhunger und ähnlichem vorbeugen kann. 

Hanfgeflüster Sport CBD Öl

Ein Sport CBD Öl gibt es nun auch von Hanfgeflüster

Wegen der positiven Auswirkungen auf den Körper hat die Welt-Anti-Doping-Agentur CBD kürzlich auch von ihrer Liste der verbotenen Substanzen genommen. Darüber hinaus verwenden viele SportlerInnen CBD Öl gegen Schmerzen und Entzündungen. Auch beispielsweise der bekannte Podcaster Joe Rogan erklärte in seiner Joe Rogan Show, dass er CBD Öl gegen Schmerzen und gegen Muskelschmerzen verwendet. Dieser Effekt in Verbindung mit der beruhigenden Wirkung macht CBD zu einem perfekten natürlichen Nahrungsergänzungsmittel für SportlerInnen unabhängig ihres Levels. Deshalb gibt es in den USA schon eine Vielzahl and CBD-haltigen Produkten im Sportbereich wie beispielsweise Proteinpulver. Auch wir bieten nun ein Sport CBD Öl mit 0% THC-Gehalt an, auf das ihr euch freuen könnt!

 

 

 

1. Antioxidative Eigenschaften von CBD

Borges, R., Batista, J., Viana, R., Baetas, A., Orestes, E., Andrade, M., … da Silva, A. (2013). Understanding the Molecular Aspects of Tetrahydrocannabinol and Cannabidiol as Antioxidants. Molecules, 18(10), 12663–12674. doi:10.3390/molecules181012663

Aus der chemischen Struktur der CBD lassen sich zwei phenolische Gruppen erkennen, die zu einer antioxidativen Aktivität führen könnten. Nach Borges et al. 2013 hat CBD dank der Resonanzstrukturen, in denen das mögliche ungerade Elektron auf dem Ring delokalisiert ist, tatsächlich eine potenzielle antioxidative Aktivität.

2. Entzündungshemmende Eigenschaften von CBD

Mukhopadhyay, P., Rajesh, M., Horváth, B., Bátkai, S., Park, O., Tanchian, G., Gao, R. Y., Patel, V., Wink, D. A., Liaudet, L., Haskó, G., Mechoulam, R., & Pacher, P. (2011). Cannabidiol protects against hepatic ischemia/reperfusion injury by attenuating inflammatory signaling and response, oxidative/nitrative stress, and cell death. Free radical biology & medicine, 50(10), 1368–1381. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3081988/

Die Studie aus dem Jahr 2011 untersuchte die Auswirkungen von Cannabidiol (CBD) für eine Leber-Ischämie-Reperfusion Verletzung (I / R). Das Ergebnis der Studien zeigte, dass CBD das Ausmaß der Leberentzündung, des oxidativen / nitrativen Stresses und des Zelltods signifikant reduzieren konnte. CBD kann eine neuartige Schutzstrategie gegen I / R-Verletzungen darstellen, indem wichtige Entzündungswege und oxidative / nitrative Gewebeverletzungen abgeschwächt werden können. 

Hammell, D. C., Zhang, L. P., Ma, F., Abshire, S. M., McIlwrath, S. L., Stinchcomb, A. L., & Westlund, K. N. (2016). Transdermal cannabidiol reduces inflammation and pain-related behaviours in a rat model of arthritis. European journal of pain (London, England), 20(6), 936–948. https://doi.org/10.1002/ejp.818

Diese Studie untersuchte die Wirksamkeit von CBD zur Verringerung von Entzündungen und Schmerzen im Zusammenhang mit einer Arthritis. Die Studie zeigte, dass das transdermales CBD-Gel die Schwellung der Gelenke, die Körperhaltung der Gliedmaßen signifikant als Bewertung von spontanen Schmerzen, Infiltration von Immunzellen und Verdickung der Synovialmembran in dosisabhängiger Weise reduzierte. 

3. Stress und Angst

Carrie Cuttler, Alexander Spradlin, Ryan J. McLaughlin (2018). A naturalistic examination of the perceived effects of cannabis on negative affect. Journal of Affective Disorders. Volume 235, 198-205.https://doi.org/10.1016/j.jad.2018.04.054

Die Studie stellte fest, dass ein Zug Cannabis mit hohem CBD-Gehalt und niedrigem THC-Gehalt optimal zur Verringerung der Depressionssymptome geeignet ist. Zwei Züge jeder Art von Cannabis waren ausreichend, um die Angstsymptome zu verringern, während 10 oder mehr Cannabis-Züge einen hohen CBD-Wert und einen hohen CBD-Gehalt aufwiesen in THC führte zu den größten Stressreduzierungen.

4. Appetit Verringerung 

Rossi, F., Punzo, F., Umano, G. R., Argenziano, M., & Miraglia Del Giudice, E. (2018). Role of Cannabinoids in Obesity. International journal of molecular sciences, 19(9), 2690. https://doi.org/10.3390/ijms19092690

CBD bindet sich hauptsächlin an den CB2 Rezeptor in unserem Körper. Die Studie stellte fest, dass die Stimulierung der CB2-Rezeptoren Entzündungen und die Nahrungsaufnahme verringert, wodurch möglicherweise zur Reduzierung von Fettleibigkeit beigetragen wird.

Medizinischer Haftungsausschluss

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.