Was ist CBD?

Artikel teilen

Alles was du über CBD wissen solltest – ein Überblick

Cannabidiol, abgekürzt CBD, ist, genau wie der bekannte Wirkstoff THC, ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze. Die Teile der Pflanze, aus denen das CBD extrahiert wird sind die Blüten und Blätter des weiblichen Nutzhanfs. Wichtig zu beachten ist jedoch, dass CBD anders als THC nicht psychoaktiv wirkt, also keine Veränderung des Bewusstseins herbeiführen kann. Darin besteht nämlich auch der signifikante Unterschied zwischen den beiden. Die CBD Produkte, die wir anbieten sind legal erhältlich. Das liegt daran, dass der THC-Gehalt der Produkte bei unter 0,2% liegt.

Warum CBD?

Viele Menschen benutzen CBD gegen eine Vielzahl von gesundheitlichen Beschwerden. CBD wird generell eine potentiell schmerzreduzierende, entzündungshemmende und entspannende Wirkung zugesprochen. Die Johns-Hopkins Universität (USA) zeigte beispielsweise in einer Forschungsstudie, dass die Verwendung von CBD Menschen mit ganz unterschiedlichen Gesundheitsproblemen, wie zum Beispiel chronischen Schmerzen oder Angstzuständen, helfen konnte.

Das CBD konnte ihre Lebensqualität steigern und für eine größere Zufriedenheit bezüglich Schlafes und der Stimmung sorgen. 

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigt CBD bei Menschen keine Auswirkungen, die auf ein Missbrauchs- oder Abhängigkeitspotential hindeuten. Mit anderen Worten: CBD macht nicht abhängig. Außerdem ist CBD laut WHO sicher. Es gibt keine Beweise dafür, dass der Freizeitgebrauch von CBD gesundheitsschädlich ist. Es gibt sogar bereits ein CBD Medikament, das sich in mehreren klinischen Studien als wirksames Mittel zur Behandlung von Epilepsie erwiesen hat. Den entsprechenden WHO Bericht haben wir hier verlinkt.

Wie wird CBD hergestellt?

CBD Extrakt wird im Gegensatz dazu, natürlich durch die CO2-Extraktion aus der Hanfpflanze gewonnen. Um eine hohe CBD Qualität und eine Einhaltung der Richtlinien zu garantieren, kann CBD nur aus zertifizierten Nutzpflanzen, die den EU-Normen entsprechen, gewonnen werden. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, könnt ihr gerne auch unseren Blogbeitrag zur Herstellung von CBD-Öl lesen.

CBD Isolat wird chemisch hergestellt. Das Cannabidiol wird der Hanfpflanze entnommen und gereinigt, um CBD Kristalle mit einem CBD Anteil von idr. 99,9% zu erzeugen. Diese Kristalle können anschließend in Ölen oder Alkohol aufgelöst werden um CBD-Öl zu schaffen.  

Das Isolat enthält reines Cannabidiol. Auch wenn das erstmal wie ein Vorteil erscheint, hat CBD Extrakt im Vergleich zu CBD Isolat den Vorteil des Entourage Effekts. Die Theorie des Entourage Effekts besagt, dass das Zusammenwirken der einzelnen Inhaltsstoffe der Hanfpflanze zur Intensivierung der Wirkung führt. In diesem Artikel kannst du mehr zum Entourage Effekt erfahren.

Was ist Cannabidiol?

Anwendung von Cannabidiol gegen gesundheitliche Beschwerden

Eingangs haben wir bereits beschrieben, dass CBD den KonsumentInnen in vielerlei Hinsicht helfen kann. Wir haben über die Zeit seit Gründung von Hanfgeflüster festgestellt, dass selbst Kundinnen und Kunden, die zuerst skeptisch waren und zuvor keine CBD Produkte probiert haben, von positiven Effekten berichtet haben. Darüber hinaus haben einige unserer Kundinnen CBD wegen der potentiell schmerzlindernden Wirkung gegen Menstruationsbeschwerden bestellt und genutzt. Auch bei Stress, Angstzuständen und Schlafproblemen ist CBD eine beliebte Hilfe aufgrund der entspannend empfundenen Wirkung.

Kann CBD beim Sport helfen?

CBD findet mittlerweile außerdem im Sportbereich Anwendung. Viele von uns kennen den Muskelkater nach einem intensiven Training. Die potentiell antioxidative Wirkung von Cannabidiol hilft nämlich dabei die freien Radikale, die Entzündungen hervorrufen, zu bekämpfen. Einige Sportler nutzen CBD, um dem Muskelkater entgegenzuwirken. Auch versuchen einige so die Sensitivität alter Verletzungen zu reduzieren und Entspannung nach dem Training zu erreichen. Eine Studie der European Journal of Pain an Ratten hat dabei gezeigt, dass CBD diesen half, Entzündungen zu verringern. In den Vereinigten Staaten gibt es wegen der relativ intensiven Nutzung von CBD für sportliche Zwecke auch schon Proteinpulver mit CBD. 

Wo kommt CBD noch zum Einsatz?

CBD wird außerdem für ästhetische Zwecke wie Gewichtsabnahme und in der Kosmetik zur Bekämpfung von Akne genutzt. Allerdings kann CBD nicht nur positive Auswirkungen auf den Mensch haben, sondern auch auf Tiere. So kann CBD auch bei Tieren dazu beitragen, unter anderem Schmerzen, Verdauungsprobleme und Stress zu lindern. 

 

8 Kommentare zu “Was ist CBD?

  1. Avatar
    Fritsch sagt:

    Ich habe starke Schmerze in der Hüfte und müsste operiert werden. Geht aber noch nicht, muss erst abnehmen. Nehme deswegen starke Schmerzmittel. Mit CBD Öl könnte ich das Schmerzmittel um die Hälfte reduzieren. Echt toller Effekt, da die Schmerzmittel Größe Nebenwirkungen haben.

    • Avatar
      Max Schpeniuk sagt:

      Vielen Dank für Dein Interesse an HANFGEFLÜSTER!
      Die beste CBD Konzentration ist sehr individuell und vom Anwendungsbereich, persönlicher Konstitution und der Dosierung des Produktes abhängig.
      Wenn Du leichte Schlafprobleme hast, würde ich persönlich 5% – 10% CBD Konzentration ca. 10 Tropfen eine halbe Stunde vor dem ins Bett gehen empfehlen.
      Sollte es sich um die Behandlung von starken Schmerzen handeln würde ich eher zu 15% raten.

      Falls du weitere Fragen hast, zögere nicht uns zu kontaktieren!

      Vielleicht hilft Dir auch ein Blick in unseren CBD Ratgeber/Blog: https://hanfgefluester.de/blogs/news

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.