Im Februar 2022 machte der Fall der amerikanischen Basketballspielerin Brittney Griner Schlagzeilen. Bei ihr wurden am Moskauer Flughafen geringe Mengen CBD Öl gefunden, woraufhin sie verhaftet und zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde. Seitdem stellt sich vielen Nutzern von CBD Öl die Frage: Kann ich mit CBD-Öl reisen? Die Nutzung von Ölen auf Cannabisbasis wird weltweit immer populärer. Es handelt sich um eine schonende Alternative zu herkömmlichen medikamentösen Behandlungen. CBD Öl ist aber noch nicht in jedem Land legal. In anderen Ländern gibt es Mengenbeschränkungen für die Einfuhr. Im Folgenden erhältst du ein paar Tipps über CBD auf Reisen, insbesondere CBD im Flugzeug. Außerdem erfährst du etwas über die Bestimmungen in verschiedenen Urlaubsländern und die Vorteile einer Nutzung von CBD Öl auf Reisen.

Deutschland und Europäische Union

Innerhalb Deutschlands und den Ländern der Europäischen Union ist die Mitführung von zugelassenen und intakt verpackten CBD Produkten in der Regel kein Problem. Eine Ausnahme innerhalb der EU ist Kroatien, wo auf die Einfuhr von Cannabisprodukten aller Art Gefängnisstrafen stehen. Andernorts kann es höchstes zu Schwierigkeiten bei Sicherheitskontrollen am Flughafen kommen. Polizeihunde, die zur Aufspürung von Cannabis eingesetzt werden, spüren Hanfprodukte unabhängig von ihrem THC-Gehalt auf. Die Folge ist oft, dass du eine intensivere Kontrolle durchlaufen musst, wenn bei dir CBD Öl gefunden wird. Hilfreich ist, eine Quittung oder einen Steuerbeleg für das Produkt mitzuführen. Auf diese Weise kannst du belegen, dass es legal erworben wurde. Das vermeidet Missverständnisse und Verspätungen. Darüber hinaus sollten CBD Produkte in Ölform weniger Probleme am Zoll verursachen als Harze oder Blüten, die leichter mit illegalen Cannabisprodukten verwechselt werden können.

Außerhalb der EU

Die Bestimmungen außerhalb der Europäischen Union unterscheiden sich von Land zu Land sehr stark. Daher musst du dich zuvor sehr genau informieren, bevor du CBD Öl im Flugzeug mitnimmst. Auch in Ländern, in denen Cannabis legalisiert wurde, kann es verboten sein, Cannabisprodukte einzuführen. Deshalb können auf die Mitführung von CBD Öl hohe Geld- oder gar Gefängnisstrafen stehen, sogar wenn es wenig oder gar kein THC enthält. In einigen Ländern der südlichen Sahara, Arabiens und Ostasiens steht auf Drogenschmuggel sogar die Todesstrafe. CBD im Flugzeug mitnehmen, ist in den USA und Kanada hingegen kein Problem. Allerdings können sich die Bestimmungen von Bundesstaat zu Bundesstaat unterscheiden. Zudem gibt es strenge Mengenbegrenzungen für die Einfuhr. Im Allgemeinen wird von der Mitnahme von CBD Produkten in die USA oder nach Kanada abgeraten, da man sie in diesen Ländern leicht legal erwerben kann.

Welche Vorteile hat CBD auf Reisen?

Viele Menschen wenden CBD Öl auf Reisen an, da es gegen Stress und andere Belastungen während einer langen Flugreise hilft. Wenn die Mitführung im Flugzeug gestattet ist, spricht nichts dagegen. CBD Öl hat viele nachgewiesene positive Wirkungen auf den Organismus. Es hilft beim Einschlafen und dabei Jetlag-Probleme zu vermeiden. CBD Öl kann dir helfen schon im Flugzeug genügend Schlaf zu finden und erholt in den Urlaub zu starten. Darüber hinaus hilft CBD Öl, Stress zu reduzieren. Die stresslindernden Eigenschaften sind vor allem bei Flugangst, Klaustrophobie und Angstattacken sehr nützlich. In diesem Fall ist die rechtzeitige Einnahme vor dem Flug zu empfehlen. Wer unter chronischen Schmerzen leidet, dem bereitet der Mangel an Bewegungsfreiheit im Flugzeug Probleme. Eine unangenehme Sitzposition, ein steifer Nacken oder eingeschlafene Beine können die Folge sein. Um diesen Beschwerden vorzubeugen, sind CBD Produkte eine gute Wahl. Sie entspannen die Muskeln und lindern auf diese Weise Schmerzen.

Vorschriften und Besonderheiten in einigen Hauptreiseländern

Griechenland, Türkei, Norwegen und Spanien gehören zu den beliebtesten Reisezielen. Im Folgenden erfährst du, ob die Einfuhr von CBD Öl und anderen CBD Produkten dort legal ist bzw. welche Vorschriften dabei zu beachten sind.

CBD Öl in Griechenland

CBD Öl ist in Griechenland legal, wenn der THC Anteil von 0,2 Prozent nicht überschritten wird. Achte deshalb darauf, dass auf der Verpackung oder einem anderen Beleg der THC Gehalt angegeben ist.

CBD Öl in der Türkei

CBD Öl in die Türkei mitnehmen, kann zu Problemen am Zoll führen. Zwar sind Nahrungsergänzungsmittel auf Cannabisbasis zugelassen, wenn sie weniger als 0,2 Prozent THC enthalten, doch gibt es Mengenbegrenzungen für die Einfuhr.

CBD in Norwegen

In Norwegen dürfen CBD Produkte nur eingeführt werden, wenn sie kein THC enthalten. CBD Öl mit geringem THC Gehalt ist also verboten.

CBD Öl in Spanien

Die Bestimmungen für die Einfuhr von CBD Produkten nach Spanien sind sehr kompliziert. CBD Produkte sind legal, wenn sie weniger als 0,2 Prozent THC enthalten. Im Unterschied zu anderen EU-Ländern gilt das aber nur für Artikel, die für die äußerliche Anwendung gedacht sind, so zum Beispiel Cremes. Nahrungsergänzungsmittel auf Cannabisbasis sind nicht zugelassen. CBD Öl ist in Spanien rezept- und apothekenpflichtig, weshalb es nicht eingeführt werden darf.

FAQ: CBD Öl auf Reisen mitnehmen

Hier erhältst du Antworten auf einige häufige Fragen über die Mitnahme von CBD Öl auf Reisen bzw. im Flugzeug.

Brauche ich für CBD im Flugzeug einen Steuerbeleg

Wenn du auf Flugreisen innerhalb der Europäischen Union CBD Öl mitnehmen willst, ist es empfehlenswert, eine Quittung oder einen Steuerbeleg dabei zu haben. So kannst du die Herkunft des Produkts belegen und nachweisen, dass es legal erworben wurde. Außerdem sollte der Transport möglichst in der Originalverpackung erfolgen. Denn so kann der Zoll direkt die enthaltenen Wirkstoffe überprüfen.

Kann ich CBD Öl auf Langstreckenflügen nutzen?

Die Nutzung von CBD Öl vor oder während eines Langstreckenfluges kann gegen Schmerzen, Stress und Flugangst helfen und beim Einschlafen sowie bei Jetlag-Problemen helfen. Allerdings solltest du dich zuvor genau über die Gesetzeslage und Einfuhrbestimmungen im Zielland informieren.

Kann ich CBD Öl auf internationalen Flügen legal mitführen?

Von der Mitführung von CBD Produkten auf Flügen mit einem Zielland außerhalb der Europäischen Union wird abgeraten. Die Einfuhrbestimmungen sind sehr unterschiedlich. Wenn es kein totales Verbot gibt, muss man immer noch mit Mengenbeschränkungen und Grenzen beim THC Gehalt rechnen. Auch kann der Import verboten sein, obwohl Erwerb und Konsum legal sind. Informiere dich deshalb unbedingt vor dem Antritt der Reise in einer seriösen Quelle über die Gesetzeslage im Zielland.

Wie führt man CBD Öl auf Flugreisen mit?

Auf keinen Fall solltest du versuchen, CBD Öl zu verstecken. Das erregt nur den Verdacht bei einer Zollkontrolle und kann zu langwierigen Durchsuchungen führen. Wenn du CBD Öl im Handgepäck mitnehmen willst, musst du auf Mengenbeschränkungen bei Flüssigkeiten achten. Transportiere CBD Öl, wenn möglich, in der Originalverpackung und führe Quittung und Steuerbeleg mit. Auf diese Weise kannst du bei Kontrollen den legalen Erwerb sowie den THC Gehalt nachweisen.

Welche CBD Produkte kann ich auf Flugreisen mitnehmen?

CBD Öl, CBD Cremes und CBD Spray sind auf Flügen innerhalb der Europäischen Union unbedenklich, wenn sie weniger als 0,2 Prozent THC enthalten. Zu Problemen kann es allerdings bei der Mitführung von Harzen und CBD Blüten führen, da deren THC Gehalt für die Kontrolleure unklar ist.

Sollte CBD Öl im Handgepäck oder im Koffer mitgeführt werden?

Wenn du CBD Öl während eines Fluges nutzen willst, kannst du es im Handgepäck mitführen. Zu beachten sind aber die Einfuhrbestimmungen im Zielland und die maximale Menge für die Mitnahme von Flüssigkeiten.
26 décembre, 2022 — Shopify API