Hanfblatt, Hanföl und Laborinstrumente

Der Entourage Effekt - Teamarbeit im pflanzlichen Sinne

Zuletzt geändert von Lena Grammling am

Was ist der Entourage Effekt?

Der Entourage-Effekt beschreibt die synergistische Zusammenarbeit der verschiedenen Verbindungen in Cannabis, einschließlich Cannabinoiden (wie z.B. CBD und THC) und Terpenen. Vereinfacht bedeutet das: Die Pflanze als Ganzes erzielt eine bessere Wirkung als die isolierten Bestandteile alleine. 

Welche Inhaltsstoffe besitzt die Hanfpflanze?

Die Hanfpflanze enthält eine Vielzahl von Inhaltsstoffen, darunter:

  1. Cannabinoide: Hanf enthält mehr als 100 verschiedene Cannabinoide, darunter die bekanntesten wie Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). Weitere Cannabinoide sind beispielsweise Cannabinol (CBN), Cannabigerol (CBG), Cannabichromen (CBC) und Cannabidivarin (CBDV). Jedes Cannabinoid hat potenziell unterschiedliche Wirkungen auf den Körper.

  2. Terpene: Terpene sind aromatische Verbindungen, die für den charakteristischen Geruch und Geschmack der Hanfpflanze verantwortlich sind. Sie kommen auch in vielen anderen Pflanzen vor. Terpene wie Myrcen, Limonen, Pinene und Caryophyllen können ebenfalls therapeutische Wirkungen haben und tragen zum Entourage-Effekt bei. Wenn du noch mehr über Terpene erfahren möchtest, kannst du gerne unseren Blog Artikel zum Thema Terpene besuchen.

  3. Flavonoide: Flavonoide sind eine große Klasse von bioaktiven Verbindungen, die in vielen Pflanzen, einschließlich Hanf, vorkommen. Sie sind für die Farbe vieler Blüten verantwortlich und haben potenziell antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.

  4. Phenolsäuren: Hanf enthält auch verschiedene Phenolsäuren wie Ferulasäure und Kaffeesäure, die ebenfalls antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen haben können.

  5. Fette und Lipide: Hanfsamen und Hanföl enthalten gesunde Fette wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die für eine ausgewogene Ernährung wichtig sind.

Diese Inhaltsstoffe variieren in ihrer Zusammensetzung und Konzentration je nach Hanfsorte und Anbaubedingungen. Die Kombination und Wechselwirkung dieser Inhaltsstoffe ist für die Gesamtwirkung von Hanfprodukten und den Entourage-Effekt verantwortlich.

Warum wirkt die Hanfpflanze als Ganzes besser als die isolierten Bestandteile alleine?

Der Entourage-Effekt ermöglicht es den Inhaltsstoffen, sich gegenseitig zu verstärken und ihre Effekte zu modulieren. Zum Beispiel kann CBD die psychoaktiven Effekte von THC abschwächen und gleichzeitig synergistische therapeutische Effekte erzeugen. Die verschiedenen Cannabinoide, Terpene und andere Verbindungen arbeiten zusammen, um ein komplexes und vielfältiges Zusammenspiel zu erzeugen, das eine breitere Palette von Wirkungen ermöglicht. 

Hanfblatt und Laborinstrumente

Wie kann ich sicherstellen, dass ich ein CBD Öl mit Entourage-Effekt bekomme?

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Vollspektrum, Breitspektrum und Monospektrum CBD Ölen. Der Unterschied zwischen den drei Arten in Bezug auf den Entourage-Effekt liegt in der Zusammensetzung der enthaltenen Verbindungen.

  • Vollspektrum CBD Öl enthält das volle Spektrum der natürlichen Cannabinoide, Terpene und anderen Verbindungen, die in der Hanfpflanze vorkommen, einschließlich THC (in der Regel unter dem gesetzlichen Grenzwert von 0,2% in den meisten Ländern). Der Entourage-Effekt tritt hier vollständig auf, da alle Inhaltsstoffe zusammenarbeiten und synergistische Effekte erzeugen können.

  • Breitspektrum CBD Öl enthält ebenfalls das volle Spektrum an Cannabinoiden und anderen Verbindungen der Hanfpflanze, jedoch komplett ohne THC. Durch das Fehlen von THC ist der Entourage-Effekt zwar immer noch vorhanden, allerdings etwas schwächer als bei Vollspektrum CBD Ölen. Dennoch können die anderen Inhaltsstoffe immer noch synergistische Effekte erzeugen und den Entourage-Effekt in Bezug auf therapeutische Wirkungen unterstützen.

  • Monospektrum CBD Öl (CBD-Isolat) besteht ausschließlich aus isoliertem CBD und enthält keine anderen Cannabinoide oder Verbindungen. Da es keine anderen Inhaltsstoffe gibt, fehlt der Entourage-Effekt in Bezug auf die Interaktion mit anderen Verbindungen. Es konzentriert sich ausschließlich auf die Wirkung von CBD allein.

Insgesamt haben Vollspektrum und Breitspektrum CBD Öle aufgrund des Vorhandenseins einer breiten Palette von Verbindungen das Potenzial für einen stärkeren Entourage-Effekt, der zu einer umfassenderen Wirkung führt. Monospektrum CBD Öl, das nur CBD enthält, bietet hingegen keinen Entourage-Effekt in Bezug auf die synergistische Zusammenarbeit mit anderen Verbindungen. Wir haben uns daher dazu entschieden, ausschließlich Vollspektrum CBD Öle anzubieten, die den vollständigen Entourage-Effekt bieten.

Vorsicht bei CBD Ölen für Tiere

Einige Tiere können CBD-Öl mit Entourage-Effekt, das bedeutet CBD-Öl aus Vollspektrum-Hanfextrakten, vertragen. Tatsächlich haben einige Tierhalter positive Erfahrungen mit der Verwendung von Vollspektrum-CBD-Ölen gemacht, bei denen der Entourage-Effekt eine Rolle spielt. Der Entourage-Effekt kann auch bei Tieren dazu beitragen, eine breitere Palette therapeutischer Wirkungen zu erzielen und das Potenzial für eine verbesserte Wirksamkeit zu erhöhen.

Dennoch ist es wichtig zu beachten, dass jedes Tier individuell ist und unterschiedlich auf CBD-Produkte reagieren kann. Einige Tiere könnten empfindlicher auf bestimmte Inhaltsstoffe reagieren, und es kann vorkommen, dass sie den Entourage-Effekt möglicherweise nicht gut vertragen. Insbesondere Katzen vertragen Öle nicht, die Terpene enthalten. Ihr Stoffwechsel verarbeitet Vollspektrum CBD Öle zu langsam und kann sie nur schwerlich ausscheiden, was dann zu Vergiftungen führen kann! Wir haben uns daher dazu entschieden, unser CBD Öl für Tiere komplett ohne Terpene zu produzieren. 

Hanfblatt und Laborinstrumente

Fazit - Der Entourage Effekt und CBD

Der Entourage-Effekt beschreibt die synergistische Zusammenarbeit der verschiedenen Verbindungen in der Hanfpflanze, einschließlich Cannabinoiden - wie CBD und THC - sowie Terpenen, Flavonoide, Phenolsäuren und Fetten. Der Entourage-Effekt besagt also, dass die Hanfpflanze als Ganzes besser wirkt als die isolierten Bestandteile alleine. Um sicherzustellen, dass man ein CBD-Öl mit Entourage-Effekt bekommt, kann man zwischen Vollspektrum und Breitspektrum CBD Ölen wählen. Vollspektrum CBD Öl enthält das volle Spektrum der natürlichen Verbindungen, einschließlich THC. Breitspektrum CBD Öl enthält das volle Spektrum, jedoch ohne THC, wodurch der Entourage-Effekt etwas abgeschwächt wird. Monospektrum CBD Öl besteht ausschließlich aus isoliertem CBD und bietet somit gar keinen Entourage-Effekt. Bei CBD-Ölen für Tiere, insbesondere Katzen, ist Vorsicht geboten. Katzen können empfindlicher auf bestimmte Inhaltsstoffe reagieren, insbesondere Terpene. Ein CBD-Öl für Tiere ohne Terpene und mit niedrigem oder keinem THC-Gehalt ist daher eine sicherere Wahl. 

 

← Älterer Post Neuerer Post →

CBD Wissen

RSS
Zwei Hanfblätter

CBD vs. THC – Wo liegt der Unterschied?

Von Lena Grammling

In der vielfältigen Welt der Cannabinoide stehen Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC) im Mittelpunkt der öffentlichen und wissenschaftlichen Aufmerksamkeit. Beide Substanzen, gewonnen aus der Cannabis-Pflanze,...

Weiterlesen
Dunkle Hanfpflanze

Weed online bestellen im Darknet?

Von Alina Kohlbacher

Alles über Cannabis legal im Darknet kaufen und CBD Marktgröße USA. Der erste E-Commerce Handel war ein Drogendeal...

Weiterlesen