Frau an der Warschauer Straße Berlin

CBD und Auto fahren

Geposted von Lena Grammling am

Du fragst dich, ob du nach der Einnahme von CBD Auto fahren darfst oder ob dein Führerschein in Gefahr ist, sollte bei dir ein Drogentest durchgeführt werden? Es ist normal, dass CBD-Neulinge eine Menge Fragen zu dem CBD-Wirkstoff haben. Eine Frage, die in letzter Zeit immer wieder auftaucht, lautet: "Darf man mit CBD Auto fahren?". Oberflächlich betrachtet könnte man meinen, dass CBD eine perfekte Ergänzung für das Autofahren ist. Schließlich wird behauptet, dass CBD-Produkte die Konzentration verbessern, ein Gefühl der Ruhe vermitteln, Stress und Angstgefühle lindern und vieles mehr - alles wertvolle Hilfsmittel für den Straßenverkehr. Aber gibt es tatsächlich etwas zu befürchten, wenn es um CBD und Autofahren geht? Ist es überhaupt legal, CBD Produkte im Auto zu haben? Antworten auf diese Fragen und weitere Infos findest du in diesem Blog Artikel. 

Autofahren nach CBD Konsum - Geht das?

Grundsätzlich lässt sich diese Frage mit Ja beantworten. Da CBD - im Gegensatz zu THC - nicht psychoaktiv wirkt, sollte der Konsum von CBD weder deine Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen, noch bei einem Drogentest Probleme verursachen. Es gibt allerdings einige Dinge zu beachten. 

  • Die Gesetzeslage in Deutschland bezüglich CBD Blüten ist ziemlich kompliziert, da die Cannabispflanze als Ganzes illegal ist. Der Verkauf und Besitz von CBD Blüten ist umstritten, da sie als "Cannabisblüten" angesehen werden können und einen höheren THC-Gehalt aufweisen können als die gesetzlich erlaubten 0,2%. Die rechtliche Situation ist in diesem Fall nicht eindeutig und kann je nach Bundesland unterschiedlich interpretiert werden. Es ist daher empfehlenswert, keine CBD Blüten im Auto dabei zu haben.
  • CBD in verarbeiteter Form: CBD-Produkte wie Öle, Cremes, Kapseln usw., die aus Nutzhanf hergestellt werden und einen THC-Gehalt von unter 0,2% aufweisen, werden in der Regel als legal angesehen. Solche Produkte können legal erworben und verwendet werden und somit auch im Auto problemlos mitgeführt werden.
  • Auch wenn der Konsum von CBD Produkten mit einem THC Gehalt von unter 0,2% THC bei einem Drogentest keine Probleme verursachen sollte, sollten sehr sensible Menschen und Menschen, die CBD zum ersten mal konsumieren, es etwas langsam angehen lassen um die CBD Wirkung auf den eigenen Körper und somit die Fahrtüchtigkeit besser abschätzen zu können.

Ist mein Führerschein in Gefahr, wenn bei mir ein Drogentest durchgeführt wird?

Die meisten Standard-Drogentests zielen darauf ab, das psychoaktive THC nachzuweisen und nicht CBD. Daher sollte die Einnahme von CBD-Produkten im Allgemeinen nicht zu einem positiven Drogentest führen. Allerdings musst du bei folgenden Dingen etwas aufpassen:

  • Es gibt leider einige unseriöse CBD Anbieter, bei denen der THC Gehalt der CBD Produkte höher sein könnte, als die gesetzlich zugelassenen 0,2%. Es ist also wichtig, CBD Produkte nur von seriösen Anbietern zu beziehen, die ihre Produkte laborzertifizieren lassen, da ein Drogentest auf THC sonst positiv ausfallen könnte.
  • Auch wenn du CBD Produkte von einem seriösen Anbieter beziehst, der sich an die gesetzliche THC Grenze von 0,2% hält, könnte ein Drogentest auf THC positiv ausfallen, wenn du die CBD Produkte in extrem hohen Mengen konsumierst. Hier ein Rechenbeispiel: Bei einer täglichen Einnahme von 2.000mg CBD Öl mit 0,2% THC kann es im Körper zu einer Ansammlung zwischen 2-5mg THC kommen. Das hätte zwar immer noch keine Auswirkungen auf deine Fahrtüchtigkeit - ein THC Drogentest könnte hierbei allerdings schon einmal anschlagen.
  • Es ist grundsätzlich empfehlenswert, Schnelltests bei einer Polizeikontrolle eher abzulehnen und stattdessen auf einen Bluttest zu bestehen, da Bluttests deutlich präziser sind und falsch-positiven Ergebnissen vorbeugen können.
Verkehrslichter Oberbaumbrücke Berlin

Wie wirkt CBD auf mich? 

CBD ist eines der Cannabinoide, die in der Cannabispflanze enthalten sind. Wenn es eingenommen wird, gelangt CBD in den Körper und arbeitet mit dem natürlichen Endocannabinoid-System zusammen. Die Beeinflussung von CBD auf das Nervensystem wirkt sich auf die Stimmung aus, indem es den Körper beruhigt und Schmerzen und Angstzustände lindert. Die Fahrtüchtigkeit der meisten Menschen bleibt daher völlig unbeeinflusst. Bei manchen Menschen treten jedoch Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Müdigkeit, Schwindelgefühl oder Magen-Darm-Schwierigkeiten auf. Wenn CBD bei dir solche Nebenwirkungen hervorruft, musst du selbst entscheiden, ob du sicher mit CBD Auto fahren kannst oder nicht. Nur du weißt, wie dein Körper auf deine normale Dosis reagiert. Wenn du zum ersten mal CBD konsumierst oder deine Dosis erhöhst ist es daher ratsam, das erstmal zu Hause auszuprobieren, bevor du dich ans Lenkrad setzt. Hier kannst du mehr zu den potenziellen Nebenwirkungen von CBD und wie du diese vermeiden kannst, erfahren.

Was muss ich sonst noch über CBD und Autofahren wissen?

Unbedingt zu beachten sind potenzielle Wechselwirkungen von CBD mit anderen Medikamenten und Substanzen. Wenn du derzeit Medikamente einnimmst, solltest du deinen Arzt kontaktieren, bevor du CBD einnimmst, geschweige denn dich ans Steuer setzt.

Ob du gut mit CBD Autofahren kannst hängt also hauptsächlich von den folgenden Faktoren ab:

  • Deine Erfahrung mit CBD bzw. deine CBD Toleranz
  • Dein individuelles Körpergefühl
  • Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Substanzen

Fazit: CBD und Autofahren

CBD ist zwar nicht psychoaktiv wie sein THC-Gegenstück, aber es hat dennoch einige Auswirkungen auf unseren Körper. Auch wenn diese im Allgemeinen unsere Fahrtüchtigkeit nicht beeinträchtigen sollten, ist dies eines der Szenarien, in denen es wahrscheinlich am besten ist, keine Komplikationen zu riskieren. Natürlich kannst du dich problemlos ans Steuer setzen, wenn du deine Grenzen kennst und mit der Dosierung vorsichtig bist. Aber wenn du CBD zum ersten Mal einnimmst, solltest du erst einmal herausfinden, wie es auf dich wirkt, bevor du es im Straßenverkehr verwendest. Während CBD in den meisten Fällen völlig legal ist, gilt dies für THC in Deutschland nicht. Du solltest also besonders vorsichtig sein, dass dein CBD-Produkt den Grenzwert von 0,2% THC nicht überschreitet. Ansonsten könnte bei einer Verkehrskontrolle durchaus ein positiver Drogentest ausgelöst werden. Bei unserem CBD Öl kannst du dir sicher sein, dass der THC Gehalt den gesetzlichen Grenzwert nicht überschreitet. Die meisten unserer Öle liegen sogar noch deutlich darunter. Die Details findest du auf den einzelnen Produktseiten.

 

← Älterer Post Neuerer Post →

CBD Wissen

RSS
Frau nimmt Hanfgeflüster CBD Öl ein

CBD Wirkungsdauer – Wie schnell und wie lange wirkt CBD?

Von Lena Grammling

Immer mehr Menschen entdecken die vielfältigen gesundheitlichen Vorteile der Cannabispflanze und greifen zu verschiedenen CBD-Produkten. Keine Sorge, CBD (Cannabidiol) ist nicht psychoaktiv wie THC (Tetrahydrocannabinol)...

Weiterlesen
Öl Tropfen

CBN – Das beruhigende Cannabinoid

Von Lena Grammling

Hast du schon von den beeindruckenden Vorteilen von CBD gehört, bist aber neugierig auf andere Cannabinoide wie CBN? Cannabinol, kurz CBN, ist ein weniger bekanntes,...

Weiterlesen