Hanfgeflüster JOY CBD Gleitgel Moodbild

CBD & Sex - So kann CBD unser Sexualleben verbessern

Geschrieben von Lena Grammling

|

|

Lesezeit 7 min

In einer Welt, in der Stress und Hektik oft Überhand nehmen, suchen viele nach natürlichen Wegen, um Entspannung und Genuss in ihr Leben zu bringen – auch im Schlafzimmer. Leider wirkt sich der stressige und hektische Alltag oft negativ auf unser Sexualleben aus - insbesondere wenn dann noch Sorgen, Ängste sowie psychische oder körperliche Beschwerden hinzu kommen.


Cannabidiol, besser bekannt als CBD, hat sich in den letzten Jahren von einem Nischenprodukt zu einem der am schnellsten wachsenden Trends im Bereich der Gesundheits- und Wellnessprodukte entwickelt. Auch im Hinblick auf das Sexualleben ist CBD ein viel diskutiertes Thema.


Als Experten für CBD möchten wir in diesem Blog Artikel Licht ins Dunkel bringen, wie sich CBD auf unsere Sexualität auswirken kann.


Was ist CBD?

CBD steht für Cannabidiol, eine chemische Verbindung, die natürlich in der Cannabispflanze vorkommt. CBD ist eines von vielen Cannabinoiden, die in Cannabis identifiziert wurden. Im Gegensatz zu THC (Tetrahydrocannabinol), einem weiteren bekannten Cannabinoid, wirkt CBD nicht psychoaktiv - verursacht also keinen Rauschzustand. 


CBD entfaltet seine Wirkung durch die Interaktion mit dem Endocannabinoid-System (ECS) unseres Körpers. Das ECS ist im Gehirn und im Nervensystem sämtlicher Säugetiere anzutreffen und ermöglicht die Wechselwirkung zwischen CBD und dem Organismus. CBD ist ein externes Cannabinoid und kann sich somit an diverse Cannabinoid-Rezeptoren innerhalb des ECS anheften und dadurch unterschiedliche Funktionen im Körper modulieren.


Das ECS fungiert als ein ausgeklügeltes Kommunikationsnetz zwischen Körper und Gehirn und reguliert wesentliche Körperfunktionen und -abläufe wie das Schmerzempfinden, die Stimmungslage, den Appetit, den Schlaf und die Immunantwort. 


Durch die Interaktion mit dem ECS ermöglicht CBD eine Reihe gesundheitlicher Vorzüge. CBD fungiert dabei ähnlich einem Dirigenten, der das Orchester aus körpereigenen Zellen und Systemen harmonisiert, und trägt damit zur Aufrechterhaltung und Wiederherstellung der körperlichen Balance, auch Homöostase genannt, bei.¹


Wie kann CBD unser Sexualleben positiv beeinflussen?

Direkte Auswirkung von CBD auf unser Fortpflanzungssystem

CBD kann das Sexualleben durch die Interaktion mit dem Endocannabinoid-System (ECS) positiv beeinflussen. Das ECS steuert wichtige Körperfunktionen, darunter auch das Fortpflanzungssystem. Es hilft, die Balance im Körper zu erhalten und reagiert auf körpereigene Cannabinoide sowie auf externe Cannabinoide wie CBD.


Eine im Journal of Sexual Medicine veröffentlichte Studie untersuchte die Endocannabinoid-Spiegel bei Probanden vor und nach der Masturbation bis zum Erreichen des Orgasmus. Dabei stellte man fest, dass der Spiegel des Endocannabinoids 2-Arachidonoylglycerol nach dem Orgasmus anstieg. Diese Erkenntnis unterstreicht die Rolle von Endocannabinoiden wie Anandamid und 2-Arachidonoylglycerol bei der Förderung sexueller Erregung und Orgasmus.


Die Studie deutet darauf hin, dass durch die Regulierung des ECS, insbesondere durch den Einsatz von CBD, möglicherweise die sexuelle Reaktion und die Lustgefühle verbessert werden können.² Weitere Forschung ist erforderlich, um diese Zusammenhänge detaillierter zu verstehen.


Indirekte Auswirkungen von CBD auf unser Sexualleben

1. Weniger Stress und Angst

Stress und Angst sind häufige Faktoren, die sich negativ auf das Sexualleben auswirken können. Sie beeinträchtigen nicht nur die sexuelle Lust, sondern können auch die Fähigkeit zur Entspannung und damit die gesamte sexuelle Erfahrung behindern.


CBD wird oft für seine angstlösenden und stressreduzierenden Eigenschaften gelobt. Durch die Interaktion mit dem ECS kann CBD helfen, die Freisetzung von Stresshormonen wie Cortisol zu modulieren.¹ Dies führt zu einer Reduzierung von Angst und Stress, was es einfacher macht, sich zu entspannen und sich auf intime Momente einzulassen.


Studien und Nutzerberichte deuten darauf hin, dass die Verwendung von CBD zur Reduktion von Angst und zur Förderung der Entspannung beitragen kann, was wiederum das sexuelle Vergnügen steigern kann.


2. Weniger Schmerz

Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs, bekannt als Dyspareunie, können ein großes Hindernis für ein erfüllendes Sexualleben darstellen.


CBD hat entzündungshemmende Eigenschaften, die durch seine Wechselwirkungen mit den CB2-Rezeptoren des ECS zustande kommen. Diese Rezeptoren sind unter anderem im Immunsystem aktiv und spielen eine Rolle bei der Schmerz- und Entzündungsregulation.¹


Durch die Anwendung von CBD-Produkten können Entzündungen und damit verbundene Schmerzen effektiv gemindert werden, was den Geschlechtsverkehr angenehmer macht und die allgemeine sexuelle Erfahrung verbessert.


3. Bessere Durchblutung

Die Durchblutung spielt eine entscheidende Rolle bei der sexuellen Erregung und Funktion, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Bei Männern ist eine gute Durchblutung für das Erreichen und Aufrechterhalten einer Erektion essentiell, während sie bei Frauen die Empfindsamkeit erhöht und die natürliche Lubrikation verbessern kann.


CBD hat vasoaktive Eigenschaften, die zur Erweiterung der Blutgefäße und zur Verbesserung der Blutzirkulation führen können.³ Dies kann nicht nur die Empfindlichkeit der Geschlechtsorgane verbessern, sondern auch zur Behandlung von Problemen wie erektiler Dysfunktion beitragen.


4. Ausgeglichene Hormone

Das ECS spielt eine zentrale Rolle bei der Regulierung der Homöostase im Körper, einschließlich der Hormonbalance. Hormone wie Testosteron und Östrogen haben direkten Einfluss auf das sexuelle Verlangen und die Funktion.


CBD kann die Funktion des ECS unterstützen, was wiederum hilft, die Hormonproduktion zu regulieren.¹ Durch die Stabilisierung des Hormonhaushalts kann CBD dazu beitragen, die Libido und die allgemeine sexuelle Gesundheit zu verbessern.


Welche CBD Produkte gibt es?

Es gibt verschiedene CBD Produkte, die sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden können und somit unterschiedliche Vorteile für das Sexualleben mit sich bringen.


Innerliche Anwendung von CBD

Die innerliche Anwendung von CBD umfasst Produkte wie Öle, Kapseln oder Gummibonbons, die oral eingenommen werden. Diese Form der Anwendung ermöglicht es CBD, systemisch zu wirken, was bedeutet, dass es durch den Blutkreislauf aufgenommen wird und potenziell den ganzen Körper beeinflussen kann.


Vorteile:


  1. Allgemeine Entspannung und Stressabbau: CBD interagiert mit dem zentralen Nervensystem, um das allgemeine Stressniveau zu senken, was zu einer entspannteren Stimmung führen kann.¹ Diese allgemeine Beruhigung ist besonders nützlich für Menschen, die aufgrund von Stress oder Angstzuständen Schwierigkeiten haben, sich sexuell zu entspannen und sich hinzugeben.

  2. Schmerzlinderung: Chronische Schmerzen können das Sexualleben negativ beeinflussen. CBD hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann zur Linderung von chronischen Schmerzzuständen beitragen,¹ was es den Betroffenen ermöglicht, ein schmerzfreieres und somit erfüllenderes Sexualleben zu führen.

  3. Verbesserung der Libido: Einige Studien und Nutzerberichte deuten darauf hin, dass CBD die Libido durch die Beeinflussung des ECS verbessern kann, welches eine Rolle in der Regulation von Hormonen und sexueller Erregung spielt.²

Äußerliche Anwendung von CBD

Äußerliche Anwendungen umfassen Produkte wie CBD-infundierte Gleitgele, Cremes und Öle, die direkt auf die Haut oder die Geschlechtsorgane aufgetragen werden. Diese Form der Anwendung ermöglicht es, dass CBD lokal wirkt, wo es aufgetragen wird, ohne in den Blutkreislauf aufgenommen zu werden.


Vorteile:


  1. Lokale Schmerzlinderung: Insbesondere bei Dyspareunie oder anderen schmerzhaften Zuständen im Bereich der Geschlechtsorgane kann die lokale Anwendung von CBD helfen, die Schmerzen direkt an der Quelle zu lindern. CBD wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend,¹ was die sexuelle Erfahrung weniger schmerzhaft machen kann.

  2. Verbesserung der Durchblutung und Sensibilität: Durch die Anwendung von CBD-haltigen Produkten auf die Genitalien kann die Durchblutung in diesen Bereichen gefördert werden.³ Dies kann die Empfindlichkeit erhöhen und sowohl die sexuelle Erregung als auch das Vergnügen verbessern.

  3. Erhöhte Lubrikation: CBD kann auch die natürliche Lubrikation fördern, indem es die Durchblutung und Entspannung der betroffenen Bereiche unterstützt. Dies ist besonders nützlich für Personen, die mit vaginaler Trockenheit zu kämpfen haben.

Beide Anwendungsarten von CBD bieten spezifische Vorteile für das Sexualleben. Während die innerliche Anwendung eher systemische Effekte bietet, die den ganzen Körper betreffen, zielt die äußerliche Anwendung auf lokale Bereiche ab und bietet direkte Erleichterung und Vorteile an spezifischen Stellen.


Nutzer können basierend auf ihren individuellen Bedürfnissen und Präferenzen wählen, welche Form der Anwendung am besten für ihr Sexualleben geeignet ist. In manchen Fällen kann auch eine Kombination beider Methoden sinnvoll sein, um optimale Ergebnisse zu erzielen.


Fazit - CBD & Sex

CBD hat großes Potenzial unser Sexualleben sowohl direkt als auch indirekt durch verschiedene Mechanismen positiv zu beeinflussen.


Direkt interagiert CBD mit dem Endocannabinoid-System (ECS), das eine entscheidende Rolle bei der Regulierung des Fortpflanzungssystems und der sexuellen Reaktionen spielt. Forschungen, wie die im Journal of Sexual Medicine veröffentlichte Studie, zeigen, dass CBD die Endocannabinoid-Spiegel beeinflusst, was nachweislich die sexuelle Erregung und das Erleben von Orgasmen fördert.


Indirekt trägt CBD durch seine stressreduzierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften dazu bei, Hürden wie Stress, Angst und Schmerzen, die das Sexualleben beeinträchtigen können, zu überwinden. Es verbessert auch die Durchblutung, was direkt die sexuelle Funktion und Empfindsamkeit erhöht, und unterstützt die Hormonbalance, die für die sexuelle Gesundheit und Libido wesentlich ist.


Insgesamt kann CBD somit auf vielfältige Weise dazu beitragen, das Sexualleben zu bereichern und zu verbessern.


FAQ - CBD & Sex

Wie wirkt CBD auf Vulva und Vagina?

CBD kann die Durchblutung fördern³ und die Sensibilität erhöhen, was zu gesteigerter Lust und intensiveren Orgasmen führen kann.

Wie wirkt CBD auf den Penis?

Durch verbesserte Durchblutung kann CBD helfen, die Erektionsfähigkeit zu verbessern und die sexuelle Leistungsfähigkeit zu steigern.

Quellen und Studien

¹ Sallaberry, C. & Astern, L. (2018). The Endocannabinoid System, our universal regulator. Journal of Young Investigators. 34 (6). S. 48-55. Download vom 26. Januar 2024, von [Quelle]

² Fuss, J. et al. (2017). Masturbation to Orgasm Stimulates the Release of the Endocannabinoid 2-Arachidonoylglycerol in Humans. The Journal of Sexual Medicine. 14 (11), S. 1372–1379. Download vom 17. April 2024, von [Quelle]

³ Stanley, C.P., Hind, W.H., O'Sullivan, S.E. (2013). Is the cardiovascular system a therapeutic target for cannabidiol? British Journal of Clinical Pharmacology. 75 (2), S. 313–322. Download vom 17. April 2024, von [Quelle]